Füchslein in der Kiste

Von Antje Damm.
Ab 5, 32 Seiten
2020, Frankfurt am Main, Moritz
978-3-89565-399-5
€ 12,95

Die Kaninchen führen ein glückliches Leben auf dem Waldfriedhof. Da taucht eines Tages ein alter Fuchs mit einer großen Kiste auf. Was will er hier? Was will er von den Kaninchen? Droht Gefahr für sie?

Nein, glücklicherweise nicht. Der Fuchs ist alt und kann kein zähes Kaninchenfleisch mehr essen. Aber Tomatensuppe. Einen ganzen Vorrat schleppt er in seiner Kiste mit sich. Und teilt ihn mit den Kaninchen. Die ihn wiederum mit frischen Leckereien versorgen und sich mit ihm vertraut machen. Ganz so, wie sich im Kleinen Prinzen Fuchs und Prinz miteinander vertraut machen. Und dennoch eines Tages Abschied nehmen müssen. Wie die Kaninchen vom Fuchs. Der “legte sich in seine Kiste und starb” (S. 26). Und die Kaninchen? Die wissen, was zu tun ist und wie ein würdiges Fuchs-Begräbnis zu sein hat: Mit Totenwache und einem Lied.

Teil einer Generationenfolge
Nur ein klitzekleines bisschen traurig ist das Bilderbuch Füchslein in der Kiste von Antje Damm. In ihrer bewährten Guckkasten-Technik schuf sie einen wunderbaren Wald, der erst nach genauerem Betrachten als Friedhof zu erkennen ist. Und auch als unaufdringliche Metapher für den Tod als Teil des Lebens verstanden werden kann, schließlich ist der Friedhof das Zuhause der Kaninchen.
Im Generationen-Zyklus bleibend, stirbt der Fuchs nach einem langen und erfüllten Leben. An dem lässt  er zuvor die Kaninchen teilhaben, was einerseits Teil des Loslassens ist und andererseits die Kaninchen in die Generationen-Geschichte der Waldtiere einreiht.

Unbefangen und weise
Klug ist das, und frech. Füchslein in der Kiste ist ein Buch, das den Tod ins Leben holt. Am besten zu einer Zeit, in der sich Kinder ganz unbefangen damit beschäftigen können, weil sie gerade in ihrer Wirklichkeit nicht damit konfrontiert sind. Als der Fuchs tot ist, zeigen sich die Kaninchen souverän in ihrem Handeln. Sie wissen, was zu tun ist. Kindern können Bücher wie dieses Kompetenzen vermitteln, die ihnen im Ernstfall Sicherheit vermitteln. Man könnte auch sagen, ihre Widerstandskräfte stärken, ihre Resilienz fördern. Empfehlenswert ist das, weil Füchslein in der Kiste obendrein von feinem Humor durchzogen ist. Genial!

 

Kommentare sind geschlossen.